Tipps von Semalt: So schützen Sie sich vor dem Erpressungstrojaner Locky

In der vergangenen Woche hat der feindliche Erpressungstrojaner Locky Computer weltweit betroffen. Medienberichte legen nahe, dass der Virus in den meisten Fällen Makros aus Microsoft Office-Dokumenten als Kanal verwendet, um den Weg ins Netzwerk zu finden. Der Virus verschlüsselt alle Daten auf dem infizierten Computer. Wenn ein Empfänger beispielsweise eine Datei mit einer gefälschten Rechnung öffnet, codiert Locky alle auf dem Computer gespeicherten Daten. Der Benutzer wird dann aufgefordert, einen bestimmten Geldbetrag als Lösegeld zu zahlen, damit die Daten entschlüsselt werden können. Die Anfrage wird als Erpressungsbrief auf dem Bildschirm angezeigt.

Der Customer Success Manager von Semalt , Ivan Konovalov, erklärt, wie Sie sich vor dem Erpressungstrojaner Locky schützen können.

Das kostenlose Retarus E-Mail-Sicherheits-Upgrade garantiert optimale Sicherheit

Derzeit gibt es keine Software auf dem Markt, die ultimativen Schutz vor solchen Virenangriffen bietet. Retarus Email Security wird als einer der Dienste angesehen, die durch die Kombination verschiedener Scanner sowie Phishing-Filter und intelligenten Spam ein erhebliches Sicherheitsniveau bieten können.

Um die Sicherheit gegen Trojaner zu optimieren, können Benutzer der Retarus-E-Mail-Sicherheit die Sicherheitsfunktionen innerhalb eines bestimmten Zeitraums kostenlos aktualisieren.

Seien Sie vorsichtig bei Daten mit eingebettetem Makrocode

Unabhängig von der Wirksamkeit der vorhandenen Antivirensoftware müssen Benutzer wachsam bleiben. Um sicherzustellen, dass Sie vor Angriffen durch Locky sicher sind, sollten Sie sicherstellen, dass die automatische Ausführung von Makrocode in Office-Anwendungen deaktiviert ist. Außerdem sollten sie beim Ausführen von Makros vorsichtig sein.

Umfassende Aufmerksamkeit ist erforderlich

Benutzer sollten Folgendes beachten:

  • Sie sollten nur E-Mail-Anhänge aus Quellen öffnen, die glaubwürdig erscheinen. Sie sollten in der Lage sein, den Absender oder das in der E-Mail beschriebene Verfahren zu erkennen. Beim Öffnen von Dateiformaten wie .xls, .exe, .doc und .docxm, da diese am stärksten von diesem Virus betroffen sind.
  • Wenn Sie eine langsame Reaktionsfähigkeit des Computers wünschen, kann ein erhöhtes Engagement der Festplatte ohne ersichtlichen Grund ein klarer Hinweis darauf sein, dass die Locky-Verschlüsselung langsam Gestalt annimmt. Sie sollten den Computer sofort von der Stromquelle und dem Netzwerk trennen, um Ihre gespeicherten Daten zu speichern.
  • Stellen Sie regelmäßig eine Sicherungskopie Ihrer Daten bereit, um sicherzustellen, dass ein bestimmter Teil der Informationen bei geringem Risiko eines Datenverlusts problemlos wiederhergestellt werden kann. Beim Sichern Ihrer Daten ist es auch wichtig zu wissen, dass Locky externe Speichergeräte infizieren kann.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Betriebssystem auf die neueste Version aktualisieren. Installieren Sie die neuesten Upgrades für Ihren Internetbrowser, Ihre Büroanwendungen und Ihr Betriebssystem. Locky findet seinen Weg zu Ihrem Computer über Kanäle, die sich aus softwarebezogenen Sicherheitslücken ergeben.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Systeme über effektive Virenscanner verfügen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Sie diese Antiviren-Anwendungen regelmäßig aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie aktuelle Malware erkennen und entsprechend handeln können.

Ihre regionale konstante Retarus-Person kann Ihnen weitere Informationen zum kostenlosen Viren-Upgrade für Retarus E-Mail Security geben.

mass gmail